Facebook

Stoma- Markierung

  • Für die Versorgung von Stoma-Betroffenen ist das Anzeichnen der späteren Stomaposition auch in der S3-Leitlinie Kolorektales Karzinom geregelt.
  • Darüber hinaus findet dieses Merkmal der präoperativen Betreuung auch Anwendung im Anforderungskatalog für zertifizierte Darmkrebszentren. Bei der Stomamarkierung bekommt der Patient/ die Patientin vor der eigentlichen Operation, unter Beachtung der Grunderkrankung, der persönlichen Situation und den individuellen Versorgungsverhältnissen, eine Markierung auf der Bauchhaut im Bereich der bestmöglichen Position für das spätere Stoma. Während der Operation orientiert sich der Operateur unter Berücksichtigung der gegebenen Situation an dieser Markierung, um das Stoma optimal für die spätere Versorgung zu platzieren.
  • Bitte beachten Sie, dass die Stomamarkierung als geplante und ärztliche Tätigkeit in der präoperativen Phase klinikindividuell eine Berücksichtigung findet und ggf. klinikintern auch an erfahrene Pflegeexperten/Pflegeexpertinnen delegiert werden kann.  

Bitte beachten Sie, dass die Tutorials weder eine individuelle Beratung, noch eine Empfehlung darstellen und der ständigen Entwicklung im Gesundheitswesen unterworfen sind. Alle angegebenen Firmen- und Markennamen sowie deren Abbildungen und Warenzeichen sind Eigentum ihrer Inhaber und dienen lediglich zur Identifikation und Beschreibung der Produkte.

Sollten Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich an die nachfolgenden Unternehmen der deutschen KMT-Gruppe.

Um das Video anzusehen, bitten wir Sie, über eine Eingabemaske Ihren Namen und Ihre Kontaktdaten einzugeben. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Auswertung des Erfolgs dieser Seite und zu einer späteren Kontaktaufnahme gespeichert. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Weitere finden Sie unter dem Punkt Datenschutzerklärung.

Anbei finden Sie auch die wichtigsten Merkmalde des Tutorials als Handout zum herunterladen und ausdrucken.

Handout: Stoma Markierung